Der Ausflug zur Blühhecke

Die Klasse 6a ist zur Blühhecke am Weißenmoor in Oldendorf gegangen. Die Sonne schien und es wurde richtig warm! Einige hatten Gartenhandschuhe, Gummistiefel und Rosenscheren dabei. Andere hatten Kuchen mitgebracht, zur Stärkung nach der Arbeit. Sogar einige Eltern sind gekommen, um zu helfen!


Wir haben dort die Heckenpflanzen vom Unkraut befreit und trockene, tote Äste abgeschnitten. Dabei haben wir auch eine Maus aufgeschreckt, die sich schnell einen ruhigeren Platz suchte. Einige Schüler:innen und ein Erwachsener haben zusammen einen Balken, auf dem gerne Raubvögel sitzen und Nagetiere erspähen, wieder aufgerichtet und gut eingegraben.

Ein wenig später haben wir ein Buffet aufgebaut. Es war schön!

Dann haben wir noch Spiele gespielt, bis die Zeit leider vorbei war und wir wieder gehen mussten.

Wir freuen uns schon darauf, im kommenden Frühjahr zum Mulchen wiederzukommen. Außerdem müssen einige Zimmer des „Insektenhotels“ dringend renoviert werden, bevor die neue Saison startet.


Wir empfehlen allen, ab und zu eine kleine Radtour dorthin zu machen. Auf einer großen Schautafel sind Bilder von der Klasse, die die Hecke gepflanzt hat zu sehen. Auch die Heckenpflanzen haben Schilder, mit ihren Namen und Beschreibungen. Es ist ein schöner Platz, an dem man auch gut Raubvögel beobachten oder Fußball spielen kann.


Von Leni-Marie (6a)

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen