Gelbe Füße sammeln für Klima und Gesundheit Wettbewerb „Autofreie Schule!"

Auch die Kinder der Grundschule beteiligten sich am Anfang des Schuljahres an einem Mobilitätswettbewerb. Mit der Aktion „Autofreie Schule“ sollte erreicht werden, dass möglichst viele Kinder zur Schule kommen, ohne vom Auto bis direkt vor die Eingangstür gefahren zu werden. Die Schülerinnen und Schüler gingen also zu Fuß zur Schule, fuhren mit dem Fahrrad oder dem Roller. Auch die Buskinder konnten sich beteiligen, indem sie den Weg zu ihrer Bushaltestelle autofrei zurücklegten. Und wenn das Auto einmal gar nicht zu vermeiden war, gab es die Möglichkeit, die Mädchen und Jungen am Brunckhorst‘schen Haus abzusetzen, damit sie das letzte Stück zu Fuß gehen konnten.



Bei der Siegerehrung am 17.11.21 wussten die Vertreterinnen und Vertreter der Grundschulklassen auch genau, warum es so wichtig ist, möglichst oft ohne Auto zur Schule zu kommen. Es ist gut für unsere Umwelt, sagte ein Kind. Einem anderen war es wichtig, dass man auch etwas Positives für die eigene Gesundheit tut. Man kommt an die frische Luft und es macht zudem Spaß den Weg mit anderen Kindern zu gehen, waren weitere Meinungen.


Für jeden Tag, den eine Klasse zu 90% autofrei zur Schule gekommen war, konnte sie einen gelben Fuß sammeln. Eine JES-Klasse schaffte dies an allen 25 möglichen Tagen! Viele anderen gelang dieses an mehr als 20 Tagen. Die Beteiligten waren motiviert dabei und haben ihr Bestes gegeben. Deshalb konnten schließlich alle Klassensprecherinnen und Klassensprecher nach der Siegerehrung eine Urkunde für ihre Klasse mitnehmen.


Nun sollen noch einige Kinder aus der 3b zu Wort kommen, die ihre Eindrücke zum Wettbewerb schilderten.


Wir haben fast alle Punkte und jeder ist fast immer zu Fuß gekommen. Außer einmal haben wir es nicht geschafft.

(Azad)


Mit hat es gut gefallen. Und es hat sehr viel Spaß gemacht. Wir haben unser Ziel fast erreicht, aber wir haben es geschafft.

(Tarja)


Wir hatten fast alle Füße voll. Nur einer hat gefehlt. Aber daraus machen wir uns nichts. Wir sind trotzdem Sieger der 3. Klassen.

(Bela)


Zuletzt ein großes Dankeschön an alle Eltern und Erziehungsberechtigten, die die Kinder bei dem Wettbewerb unterstützt haben.

Wir würden uns freuen, wenn weiterhin darauf geachtet wird, autofrei zur Schule zu kommen – dem Klima und der Gesundheit zuliebe.

101 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Waldtag in der JES