Wie gründet man ein Unternehmen? Was gilt es zu beachten? Erfolgreiche Gründer:innen zeigen wie!


Was ist das „Gründer:innen-Event“?

Das „Gründer:innen-Event“ ist eine digitale – kostenlose – Veranstaltung, welche am 12.03.22 stattfinden wird. Auf dem „Gründer:innen-Event“ werden verschiedene Referent:innen Vorträge zum Thema Unternehmensgründung und Selbstständigkeit präsentieren. In Zeiten der Corona- Pandemie war es aus vielerlei Hinsicht ratsam, Risiken zu minimieren. Besonders die Selbstständigkeit erwies sich hierbei eher als Gefahr für die eigene Lebenssicherung. Gerade in Deutschland hängt die Start-up-Szene im internationalen Vergleich jedoch deutlich hinterher und die aktuelle Krisensituation könnte positive Entwicklungen behindern. Wir haben es uns deshalb zum Ziel gesetzt, an Schüler:innen und Studierende sowohl Informationen, als auch Ratschläge und Erfahrungen von erfolgreichen Gründer:innen zu vermitteln, um jungen Leuten so das Gründertum näher zu bringen. Insbesondere Mädchen und Frauen sollten hierbei berücksichtigt werden, da diese in der Selbstständigkeit maßgeblich unterrepräsentiert bleiben.


Wer nimmt daran teil?

Der Kreis der Referent:innen erweitert sich stetig, Hier jedoch ein kleiner Ausschnitt aus der aktuellen Referent:innenlist. Aimie-Sarah Carstensen, welche das Unternehmen „artnight“ gegründet hat und durch die TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ bekannt geworden ist. Mittlerweile ist ihr Unternehmen eines der erfolgreichsten Start-ups, welche durch diese Sendung gefördert wurden, obwohl durch die Pandemie ihr Geschäftsmodell infrage gestellt wurde.


Jan Andresen, welcher mit „elkware“, „veeseo“ und „Fat Locust Invest“ gleich drei erfolgreiche Unternehmen gegründet hat, wobei er ersteres an einen NASDAQ-Konzern für $25 Millionen erfolgreich verkaufte.


André Braun, welcher bereits mit 14 ein Beratungsunternehmen für Influencer auf Medienplattformen wie „TikTok“ gründete und nunmehr CEO der „Plutus Media GmbH“ und der „Golixxo GmbH“ geworden ist. Zumal sein Weg von der Hauptschule über die Ausbildung als Kindergärtner hin zum Serienunternehmer außergewöhnlich ist.


Was bietet mir das „Gründer:innen-Event“?

Das „Gründer:innen-Event“ bietet dir die Möglichkeit, in Kontakt mit der Selbstständigkeit zu treten, wertvolle Erfahrungen von bereits erfolgreichen Unternehmer:innen mitzunehmen und dich mit diesen auszutauschen, um so den Umgang mit Risiken und Besonderheiten der Start-up-Szene zu erlernen.


Wer steckt dahinter?

Wir, das sind Arthur Berg, Eliah Krämer, Finn Klein, Moritz Dawert, Marius Dinglinger und Julian Martin. Wir machen in diesem Jahr unser Abitur und stehen allesamt vor dem großen Schritt in die Berufswelt. Aufgrund der aktuellen Unsicherheiten insbesondere bei Leuten in unserem Alter haben wir uns damit beschäftigt, die Risiken und Möglichkeiten der Selbstständigkeit attraktiv zu vermitteln, denn wer nicht wagt, der nicht gewinnt!


Wie kann ich teilnehmen?

Dein Interesse wurde geweckt? Super! Du kannst dich unter www.gruevent.de mit deiner E-Mail-Adresse registrieren und so am „Gründer:innen-Event“ teilnehmen. Schau auch gerne bei unserem Instagram Account (gruevent) vorbei.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme!

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Waldtag in der JES