Rosenfest

Seit langer Zeit bereiteten wir uns intensiv auf den Auftritt beim Rosenfest vor. Wir - das sind die Kinder der Schildkrötenklasse und der Elefantenklasse. Die Schildkröten lernten ihre Rollen für das Theaterstück „Hans im Glück“. Dabei wurden Kostüme besorgt, Textrollen gelernt, instrumentaler Einsatz geübt und natürlich der schauspielerische Ausdruck verfeinert. Die Elefanten lernten Plattdeutsch und übten für den Abzählvers „Use Katt“, der zu einem richtigen Lied mit Bewegungen umgesetzt wurde. Gemeinsam probten wir dann noch für einen Tanz zum Lied „Run“ von One Republic. Und ehrlich gesagt, die Tanzschritte waren gar nicht so einfach zu merken.


Am 19. Juni war es dann soweit, der große Tag des Rosenfestes war gekommen.

https://kultur-heimatverein-oldendorf.de/feste-veranstaltungen/rosenfest/


Die Nacht zuvor lagen viele Kinder und auch die Lehrerinnen Frau Heetderks und Frau Hoops noch eine ganze Weile schlaflos im Bett: „Wie wird das Rosenfest wohl werden? Schaffen wir einen Auftritt vor vielen Zuschauenden? Oh man, wir haben Lampenfieber!“ Das Auftreten vor Publikum sind wir durch die vergangenen 2,5 Jahre ja gar nicht mehr gewohnt.



Uns allen schlugen die Herzen also ganz laut und heftig in der Brust, manchem flogen dicke Aufregungsflugzeuge durch den Bauch. Endlich standen wir auf der Bühne. Direkt vor uns waren ganz viele Zuschauerinnen und Zuschauer. Und dann ging es los.

Was sollen wir sagen, wir haben die Bühne „gerockt“. Wir haben unser aller Bestes zeigen können und haben drei gelungene Beiträge vorführen können. Dafür wurden wir mit großem Applaus belohnt.


Wir alle freuen uns sehr, dass so ein Auftritt wieder möglich ist! Und wir können berechtigt stolz sein, dass wir so toll abgeliefert haben!



Auch im Deutschunterricht wurde der Auftritt wieder aufgegriffen. Hier hat Anni aus der JES 1 zum Rosenfest geschrieben und gemalt.

69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen