Was ist ein "WPK"?

WPK ist die Abkürzung für den Wahlpflichtkurs.

 

Im Wahlpflichtunterricht können die Schüler*innen ihre Unterrichtsfächer nach Neigungen wählen, ihre Stärken erkennen und entwickeln, Lernschwerpunkte setzen und zu einer persönlichen Profilentwicklung gelangen.

Die WPKs werden in den Jahrgängen 6-8 zum Schuljahresanfang gewählt.

Ab dem 6. Schuljahrgang nehmen Schüler*innen

  • entweder an einem durchgängigen Wahlpflichtkurs in der zweiten Fremdsprache mit vier Wochenstunden oder

  • an zwei Wahlpflichtkursen in unterschiedlichen anderen von der Schule angebotenen Fächern mit jeweils zwei Wochenstunden teil.

 

Die Oberschule Oldendorf bietet folgende Fächer an:

Jahrgang 6/7

  • FRANZÖSISCH (La/Rc)

Band 1

  • GRUNDLAGENKURS 6

  • HAUSWIRTSCHAFT (Tj)

  • TANZEN (Rö)

  • GROßE FRAGEN (Rk)

Band 2

  • BRANDSCHUTZ/ERSTE HILFE (Rat)

  • TEIRE AUS ALLER WELT (Jn)

  • WERKEN (DIE)

Jahrgang 8

  • FRANZÖSISCH (Rc)

Band 1

  • HAUSWIRTSCHAFT (Sf)

  • SCHULE OHNE RASSISMUS (Rk)

Band 2

  • UMWELTSCHULE (Gro)

  • WERKEN (Die)

Was ist ein "Profil"?

In der 9. Klasse haben die Schüler*innen die Möglichkeit für die nächsten zwei Jahre ein Profil zu wählen, das in der Schülerfirma mit vier Wochenstunden seinen Schwerpunkt hat. Die Oberschule Oldendorf bietet folgende Profile an:

Profil "Gesundheit und Soziales"

Im Profil "Gesundheit und Soziales" geht es inhaltlich um diese vier Bereiche:

  • GESUNDHEIT

  • PFLEGE

  • ERNÄHRUNG

  • ERZIEHUNG

Die Schüler*innen lernen die Grundlagen dieser vier Fachrichtungen kennen. Dazu gehören Theorie- und Praxisphasen. In der Theorie geht es z.B. um Erziehungsmodelle, Familiensituationen, Gesetze zum Jugendschutz und bewusste und gesunde Lebensführung. In den Praxisphasen werden Arbeitsplätze besucht, Erste Hilfe geübt, gesunde Mahlzeiten gekocht oder Spiel- und Bastelangebote für jüngere Schüler*innen geplant und angeboten.

Profil "Technik"

Im Profil "Technik" geht es inhaltlich um diese vier Bereiche:

  • ARBEITEN UND PRODUZIEREN

  • ENERGIE UND TECHNIK

  • INFORMATION UND KOMMUNIKATION

  • NATUR UND TECHNIK

Profil "Fremdsprache - Französisch"

Die Fremdsprache Französisch wird vierstündig unterrichtet. Voraussetzung für die Wahl des Profils Fremdsprache ist die Teilnahme am Französischunterricht seit Jahrgang 6. Mit der erfolgreichen Beendigung des Profils Fremdsprache nach Klasse 10 haben die Schüler*innen eine zweite Fremdsprache erlernt, sodass sie beim Besuch einer gymnasialen Oberstufe diese nicht mehr erlernen müssen. Das bedeutet, dass sie beim Besuch des beruflichen Gymnasiums vier Unterrichtsstunden weniger haben.

 

Besonders reizvoll und authentisch wird das Profil Fremdsprache durch den Frankreichaustausch, an dem die Schüler*innen bereits ab Jahrgang 6 teilnehmen können. 

 

Der Französischunterricht bereitet die Schüler*innen besonders gut auf Alltagssituationen vor, sodass sie sich von Anfang zutrauen, mit Muttersprachlern zu sprechen und sich im französischsprachigen Ausland zurechtzufinden. Unser Lehrwerk „Tous Ensemble" zielt ebenfalls darauf ab, dass die Schüler*innen Französisch gut verstehen können, selber sprechen und viele Gesprächssituationen einüben.