top of page

Staatsschutz Stade in GOBS Oldendorf

Ein wesentlicher Verantwortungsbereich in Schule ist die Demokratieerziehung. Die aktuellen politischen Ereignisse haben einmal mehr verdeutlicht, wie wichtig es ist, sich mit den einzelnen Teilaspekten dieser Thematik zu befassen. In diesem Zusammenhang gab dann der geltende Erlass "Zusammenarbeit zwischen Staatsanwaltschaft, Polizei, Schule und Jugendhilfe" den Impuls, in den direkten Austausch mit den Behörden zu gehen.



Auf einer Dienstbesprechung Anfang Februar hatten wir das Privileg, Herrn Rauba, einen Vertreter des Staatsschutzes Stade, in unserer Schule begrüßen zu dürfen. In der anderthalbstündigen Veranstaltung informierte er uns über seine Arbeit und die Bedeutung von Prävention und Aufklärung im Bereich der Staatssicherheit, insbesondere im Kontext des Rechtsextremismus.


Es wurde über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Umgang mit rechtsextremen Tendenzen gesprochen. Hier gab uns Herr Rauba wertvolle Einblicke, wie wir als Schule dazu beitragen können, diesen Phänomenen entgegenzuwirken und mehr Handlungssicherheit im täglichen Miteinander zu gewinnen. Die Lehrkräfte wurden zudem über die jeweiligen Zuständigkeitsbereiche (wann Polizei, wann Staatsschutz o.a.) und die dazugehörigen Meldepflichten informiert.


Die Präsentation war nicht nur aufschlussreich, sondern auch äußerst bedeutsam für die Arbeit (unter Berücksichtigung des gesamten schulischen Umfelds) mit unseren Schüler:innen. Wir sind dankbar für die Zeit und das Engagement von Herrn Rauba. Sein Vortrag stärkte unsere Gemeinschaft in den täglichen Bemühungen, extremistischen Tendenzen entgegenzuwirken und sich im friedlichen Miteinander für eine pluralistische Gesellschaft einzusetzen.

100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page