top of page

Wi snackt Platt! – Vorlesezeit mal anders

Neben Zirkusproben, Kunst- und Bastelaktionen sowie Hüpfburgen wartete in der Projektwoche der Grundschule ein ganz besonderer, kultureller Programmpunkt auf die Kinder. Angelina Schwarz las täglich auf ehrenamtlicher Basis für mehrere Gruppen die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten auf Plattdeutsch vor.



Während viele Kinder durch ihre Familien, Nachbarschaft oder unsere Plattdeutsch-AG bereits Erfahrungen mit Platt gemacht haben, war es für andere Schüler:innen ein erster Kontakt mit der niederdeutschen Sprache. Mithilfe von Bildern, Bewegungen und Erklärungen von Frau Schwarz konnten alle Kinder der Geschichte gut folgen und viele neue Wörter und Ausdrücke kennenlernen.


Am Ende durfte in einem Quiz bewiesen werden, ob alles verstanden und auch ganz genau aufgepasst wurde. Kinder und Erwachsene hatten eine große Freude an den gemütlichen Vorlesestunden.


Durch das Lesen und Hören von plattdeutschen Texten stärken unsere Schüler:innen das Bewusstsein für ihre regionale Identität, zu der auch die plattdeutsche Sprache gehört. Wir freuen uns daher riesig, dass Frau Schwarz als waschechte Muttersprachlerin unsere Plattdeutsch-Schule auch in Zukunft nochmal besuchen möchte!


Die GOBS Oldendorf sagt hartlichen Dank an Frau Schwarz für dieses großartige Engagement. Wir sind gespannt auf alles, was noch kommt! Kiek mol wedder in!

 

 

33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page