Unser Ghana-Projekt

Miteinander – Füreinander – Verbunden 

Akwaaba –  So begrüßen sich die Kinder in einem kleinen Dorf namens Old Adwampong in Ghana. Wir, die Kinder, Eltern und Lehrkräfte der Grund- und Oberschule Oldendorf haben vor zwei Jahren beschlossen, eine Partnerschaft mit dieser Schule einzugehen. In den letzten zwei Jahren wehte somit immer mal wieder afrikanischer Wind in unserer Schule. 

Ghana-Schule_edited.jpg
Ghana Logo.png

Mit einzelnen Aktivitäten, Spendenaktionen, einer Projektwoche, einem Musical und einer Ghana-AG rückt an unserer Schule das Leben und Lernen auf einem anderen Kontinent, nämlich Afrika, immer wieder in das Zentrum. Dabei konnten wir neue Erfahrungen zum Beispiel im Bereich Essen oder Spielen sammeln und uns darüber austauschen, wie es ist, in einem anderen Land zu leben.  

Dank des Engagements vieler Schülerinnen und Schüler, vieler Eltern sowie Lehrkräfte der GOBS Oldendorfkonnten im Laufe dieser zwei Jahre schon über 2000 Euro an Spenden gesammelt werden. Dieses Geld wurde für den Erhalt der Schule in Ghana eingesetzt.  

Uns liegt es am Herzen, das gemeinsame kulturelle Lernen zu fördern, die Empathiefähigkeit aller zu erweitern und sich mit anderen Menschen, die unter ganz anderen Umständen groß werden, auszutauschen und zu verbinden. Dabei soll ein Miteinander entstehen, das als festes Band Erfahrungen auf beiden Seiten ermöglicht und ein „Füreinander- da-sein“ in den Mittelpunkt stellt.