top of page

Klimaworkshops in Jahrgang 4: Energiedetektive im Einsatz


 Wir haben gute Nachrichten, weniger gute Nachrichten und viele Ideen mitgenommen.

 

Wir starten mit den guten Nachrichten:

 

„Da stehen so Coole vor der Tür!“, wurden die 6. Klässler:innen angekündigt! Es wurde deutlich, dass in Jahrgang 6 charismatische Persönlichkeiten unterwegs sind, die gerne Verantwortung übernehmen und gut in der Lage sind Gruppen anzuleiten!

Sehr aufmerksam und gespannt wurden die Energiespardetektiv:innen von den Schüler:innen und ihren Lehrkräften erwartet. Die Lernenden aus Klasse 4 arbeiteten super mit und wussten ganz viel, meinten Sina, Leni und Mia als Workshop-Leiterinnen.


Zwischendurch gab es auch Momente der Traurigkeit und Frustration bei den 4. Klässler:innen. Die Faktenlage in Bezug auf die Klimakatastrophe beunruhigt und löst starke Gefühle aus.


Einige Schüler:innen aus der 4. berichtetet auch, zu welchen Problemen der Klimawandel jetzt schon in der Landwirtschaft führt. 



In Anbetracht der Lage wollten einige 4. Klässler:innen gerne zum Zauberstab greifen und mit Magie arbeiten. Verständlich! Aber auch ohne Zauberkraft hatten die Arbeitsgruppen sehr gute Ideen, wie wir unseren Lebenswandel gestalten können, um weniger CO2 freizusetzen.

 

Hier kommen die Top 5 Vorschläge der Klimachampions aus Jahrgang 4:

·      mehr an der frischen Luft spielen, als drinnen Medien zu konsumieren

·      mit der Bahn in den Urlaub fahren, anstatt zu fliegen bzw. NICHT fliegen

·      alle sollen mehr Fahrrad fahren

·      eigenen Kompost produzieren, anstatt Blumenerde mit Torf aus Mooren zu kaufen

·      weniger Fleisch essen


Die Vorstellung, man müsse Fleisch essen, um genug Kraft zu haben, konnten wir widerlegen. Eiweiß und Eisen ist in Hülsenfrüchten ausreichend enthalten und es gibt viele Leistungssportler:innen, die sich pflanzlich ernähren und sehr erfolgreich damit sind.

 

Manch einer mag diese Vorschläge für naiv halten und sogleich tausend Einwände parat haben. Wir finden, jede:r muss etwas tun, um das Klima der Erde zu retten.

 

Die Rückmeldungen der 4. Klässler:innen am Ende des Tages waren sehr positiv.

Das war eine tolle, motivierende Erfahrung für alle Beteiligten!

 

 

42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page